GEO & activeIT - eine Success Sory

VON DER ERSATZSOFTWARE ZUM AUSGEREIFTEN PRODUKTIONSSTEUERUNGSTOOL


DIE AUSGANGSSITUATION

Als die Geschäftsführer der Gemüseerzeugerorganisation Ostösterreich, 2009 die Unterschrift unter das ERP-Projekt traceNET setzten, war das in jedem Fall eine Investition in die Zukunft. Sollte zu Beginn nur die vom damaligen Anbieter nicht mehr unterstützte AS/400 Software ersetzt werden, so hat die Zusammenarbeit der Erzeugerorganisation mit der activeIT Software & Consulting GmbH mehr als nur Früchte getragen. Durch das Wachstum der Gemüseerzeugerorganisation ergaben sich zahlreiche neue Anforderungen, die in das ERP-System traceNET integriert werden konnten.

So wurde auf Grund von Etikettierungsproblemen in der Produktion die Softwarelösung traceNET-Production entwickelt, die seither für eine Fehlerreduktion an den Produktionslinien sorgt. Dabei werden Etiketten vorab designt und an der Linie automatisch aus traceNET mit den relevanten Informationen zur Produktion – wie MHD, Chargennummer oder LOT-Nummer – beschriftet.


ERLEICHTERUNG DES ARBEITSALLTAGS

„Wo früher manuelle Eingaben notwendig waren, arbeiten jetzt Automatismen, die den Produktionsalltag erleichtern“, teilt Herr Wagersreiter mit und fügt hinzu: „Während in der Produktion um die 300 Mitarbeiter tätig sind, wird unser gesamter Umsatz mit lediglich 5 Personen in der Administration bewerkstelligt, das haben wir neben Ablaufoptimierungen auch der stetigen Optimierung und Erweiterung von traceNET zu verdanken“.


Mittlerweile deckt traceNET-Production auch die komplette Produktionssteuerung ab und das unabhängig vom Hersteller der Linie. Dabei werden Aufträge inklusive Personalzuteilung direkt an die Linien geschickt, die dann per Touch auf den Bildschirm im Handumdrehen gerüstet sind. Natürlich sammelt das System auch alle linienrelevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Über- oder Unterwaage, Anzahl der etikettierten Artikel und vieles mehr. Diese Daten werden dann direkt per LiveApp im Büro des Produktionsleiters angezeigt, damit der aktuelle Status der Produktion jederzeit live ersichtlich ist.


„Ziel bei activeIT war es damals und ist es heute, den Kunden den Arbeitsalltag zu erleichtern. Die Ideen, die wir im Zuge der Zusammenarbeit mit GEO gesammelt und umgesetzt haben, kommen mittlerweile vielen unserer internationalen Kunden zugute. Das zeigt, dass wir weiterhin auf dem richtigen Weg sind.“, kommentiert Ing. Klein, Geschäftsführer von activeIT Software & Consutling GmbH.

Tätigkeiten, wie die handschriftliche Erfassung im Qualitätsmanagement (u.a. manuelle Buchungen von Material zu den Linien oder die manuelle Kommissionierung der produzierten Artikel), gehören ebenso der Vergangenheit an.

Hier kommt die mobile Lösung des ERP-Systems – die traceNET-GO! App – zum Einsatz, welche durch einen einzelnen Scan per integrierter Kamera im Smartphone viele Arbeitsschritte erleichtert.


FRUCHTBRINGENDE KOOPERATION

Aus der engen Zusammenarbeit zwischen GEO und der activeIT entstehen laufend weitere Ideen, die dann Stück für Stück umgesetzt werden. Im Jahr 2020 wurde so eine für die Lebensmittelindustrie optimierte BI-Lösung aufgesetzt. Für 2021 stehen bereits neue Projekte wie ein weiterer Standort und die Optimierung der externen Warenübernahme von LKW-Fahrern in den Startlöchern.


Weitere Infos:

www.geoost.at und www.activeit.at


Das Logo vom ERP-System traceNET - das frische Warenwirtschaftssystem für Lebenmittel - umrahmt von Mais, rotem Spitzpaprika, gelben Zucchinis, grünen Bohnen und kleinen gelben und roten Tomaten